FDP-Regionsabgeordneter und wirtschaftspolitischer Sprecher der FDP-Regionsfraktion Klaus Nagel stellt Fragen zu Auswirkungen der Embargos und Boykotte auf den Wirtschaftsstandort Region Hannover gegenüber Russland.


In der gestrigen Sitzung des Wirtschafts- und Beschäftigungsausschusses am 10.Mai 2022 der Region Hannover wandte sich der wirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Regionsfraktion Klaus Nagel aus Springe mit einigen Fragen zu den Auswirkungen der europäischen und deutschen Embargos und Boykotte im Zuge des Ukra-ine-Krieges gegenüber Russland an die Verwaltung der Region Hannover.


Insbesondere die dramatischen Anstiege der Energiekosten und wegbrechenden Exportmöglichkeiten spielten dabei eine Rolle.
So wollte Klaus Nagel unter anderem wissen, ob der Regionsverwaltung die wirtschaftlichen Auswirkungen der Lieferbeschränkungen bei Exporten nach Russland für die in der Region ansässigen Unternehmen bekannt sind.


Weiterhin wollte Nagel wissen, ob jetzt schon bekannt ist, wie die dramatischen Anstiege der Energiekosten und die Auswirkungen der Lieferbeschränkungen Einfluss auf die Gewerbesteuereinnahmen 2022/23 haben und welche Zahlen bereits vorliegen.


Ein wesentlicher Punkt der Überlegungen ist auch, ob die Regionsverwaltung auf die betroffenen Unternehmen zugeht und z.B. zur Arbeitsplatzsicherung Programme plant. Wichtig war hier auch die Frage, inwieweit es möglich ist den Entscheidungsspielraum bei z.B. Umweltauflagen flexibler zu gestalten und insbesondere Neugrün-dungen und Unternehmenserweiterungen mit weniger und einfacheren Auflagen zu ermöglichen. Klaus Nagel, der auch FDP-Ratsherr in der Stadt Springe ist, schaut hier mit Sorge insbesondere auf die Städte und Gemeinden in der Region, die von wenigen Gewerbesteuerzahlern abhängig sind und so schnell in extreme Schieflage geraten können.


Alle Fragen wurden der Regionsverwaltung zur schriftlichen Beantwortung vorgelegt und die FDP-Fraktion erwartet nun ausführlichen Antworten.


Für Nachfragen steht Ihnen Herr Klaus Nagel gerne zur Verfügung: 01522 1638870

 

Hier finden Sie einen Zeitungsartikel zum Thema. 

Klaus Nagel
.
Wirtschaft